Lacrime und Mimikri

In der Biologie bezeichnet man Mimikri als eine Form der Nachahmung, wobei dem Nachahmer und Fälscher Vorteile gegenüber dem Getäuschten entstehen. Das ist ein hübsches Bild. Aber man nehme sich eben gerade darum auch in Acht. Nicht alles, was nach Rosen duftet, hat mit Liebe zu tun. Und wir wissen ja auch, dass beim Streiten, beim Krieg und dergleichen nichts heraus kommt. Am Ende bleiben nichts als Lacrime. Es geht doch immer, bis einer weint. Alles löst sich auf vor

| weiterlesen |

Kein Morgen oder Schweizer Glück

Es ist ja ganz offensichtlich. Es gibt kein Morgen. Oder haben Sie bei der Kneipe mit dem Schild “Morgen Freibier”  schon jemals eins bekommen? Natürlich nicht. Damit haben wir in einem Zweizeiler den unwiderlegbaren Beweis dafür geliefert, dass es kein Morgen gibt. Tatsächlich nämlich gibt es immer nur heute. Stellen Sie sich also vor, an der Kneipentür steht “Heute Freibier”. Dann sieht die Sache schon ganz anders aus. Der Unterschied zwischen heute und morgen ist gelinde gesagt gewaltig. Das wirklich

| weiterlesen |

The Game

Time is a Sprinter Focus is the Player Concentration is the Master Ease is the Joker Depth is the Power Clarity is the Winner Have a great day…and a good life!

| weiterlesen |

Die Corona der Schöpfung

Der Taumel, in dem beinahe der ganze Erdball gerade Amok läuft, zeigt die Verzweiflung auf, in der wir offensichtlich mit einer ungeheuerlich oberflächlichen Fratze am Leben hängen. Die Ursachen für einen Tod sind so vielfältig und bunt wie das Leben selbst. Ein plötzlicher Herzstillstand, Krebs, Stress, der wiederum zu zahlreichen Krankheiten führt, Charakterzüge wie Bitterkeit, Geiz, gerne auch Neid und weitere Kleinlichkeiten eines engen knickrigen Geistes, die alle das Ende beschleunigen können – wobei auch zutiefst bösartige und kleinkarierte Geister

| weiterlesen |

Sinn

Sinn ist in hohem Mass individueller Natur. Er ist, wofür wir uns entscheiden, dass er das ist. Sinn verändert sich. Sinn entwickelt sich. Vor einigen Jahren schon galt es über Sinn nachzudenken, ja eigentlich wäre es immer schon dran gewesen. Heute aber ist das Bestimmen unseres Sinns unabdingbar, wenn wir ein gutes Leben leben möchten.  Sinn ist, wofür ich in meinem Leben brenne, es ist wofür ich lebe – für mich, aber auch für andere. Ich frage mich also: Was

| weiterlesen |